Fachkräfte

Foto Fachkräfte

Sie sind Ernährungsmediziner und suchen Informationen zu Ihrem Fachbereich? Auf den folgenden Seiten haben wir Wissenswertes für Fachkräfte zusammengetragen.

Zu unseren Leitlinien

Informationen zum Entlassungsmanagement

Informationen zur Mangelernährung

Informationen zum DRG-System

 

Aktuell: Codierung Sarkopenie seit 2018 möglich

Altersbedingter Muskel- und Funktionsabbau, also Sarkopenie, ist ein häufig auftretendes Phänomen in der Geriatrie. Seit dem 1. Januar 2018 gibt es einen speziellen Diagnoseschlüssel für dieses komplexe Krankheitsbild in Deutschland. Der ICD-Code „M62.50“ zur Bestimmung der Sarkopenie ist aufgeführt im Katalog „ICD-10-GM Version 2018“ des Deutschen Instituts für Medizinische Dokumentation und Information (DIMDI).

Er berücksichtigt die beiden Kriterien – geringe Muskelmasse und reduzierte Funktionalität und ist damit viel spezifischer gegenüber früheren Festlegungen. 2017 wurde in Deutschland mit Unterstützung der DGG der Antrag auf die Codierung beim DIMDI gestellt und zu 2018 akzeptiert.

Therapie von Sarkopeniepatienten
Durch die genauere Diagnostik kann auch zielgerichteter therapiert werden. Es gibt bisher kein spezielles Medikament zur Behandlung von Sarkopenie. Die gegenwärtige Therapie konzentriert sich auf eine Kombination aus entsprechender Ernährung und Bewegung. Wichtig für Sarkopeniepatienten sind eine proteinreiche und Vitamin-D-haltige Ernährung. Je nach individuellem Funktionsverlust sollte zusätzlich Kraft- und Gleichgewichtstraining durchgeführt werden.