Aktuelle Förderungsmöglichkeiten

Foto Forschungsförderung

DGEM-DGHO-Promotionsstipendium 2018

Zur Förderung wissenschaftlicher Arbeiten im Bereich des Themenkomplexes Ernährung in der Onkologie  im Rahmen der Dissertation von Medizinstudenten oder Studierenden verwandter Fächer haben die DGHO Deutsche Gesellschaft für Hämatologie und Medizinische Onkologie e. V. und die DGEM Deutsche Gesellschaft für Ernährungsmedizin e. V. ein einjähriges Promotionsstipendium etabliert. Das Promotionsstipendium wird einmal jährlich von der DGHO und der DGEM vergeben. Einsendeschluss für Bewerbungen ist der 31. Dezember 2017.

Das Stipendium wird 2018 auf der Dreiländertagung der DGEM, AKE, und GESKES Ernährung 2018 – Ernährung ist Therapie und Prävention am 21.-23. Juni 2018 in Kassel vergeben.

Bewerbungsende: 31. Dezember 2017

Weitere Informationen finden Sie hier.

Gemeinsames Stipendium der DGEM und DGfN

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährungsmedizin e.V. (DGEM) und die Deutsche Gesellschaft für Nephrologie e.V. (DGfN) vergeben auch 2018 das DGfN-DGEM-Forschungsstipendium zur Förderung spezifischer ernährungsmedizinischer Projekte bei Nierenkrankheiten. Es kann sowohl für Sachmittel, Investitionen als auch Personalkosten eingesetzt werden. Interessierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Deutschland können ihre Bewerbungsunterlagen bis zum 8. Januar 2018 bei der Deutschen Gesellschaft für Ernährungsmedizin unter der E-Mail-Adresse infostelle@dgem.de einreichen.

Das Stipendium in Höhe von 10.000 € wird im Rahmen der Dreiländertagung von DGEM, AKE und GESKES  Ernährung 2018 – Ernährung ist Therapie und Prävention am 21. – 23. Juni 2018 in Kassel vergeben.

Bewerbungsende: 8. Januar 2018

DGEM-Forschungsförderung

Die DGEM Forschungsförderung (Anschub- oder Ergänzungsförderung) wurde erstmalig im Jahr 2007 zur Förderung der ernährungsmedizinischen Forschung ausgeschrieben, um wissenschaftliche Forschungsprojekte auf diesem Gebiet zu unterstützen. Seit 2012 wird sowohl ein Projekt mit hoher klinischer bzw. therapeutischer Relevanz als auch ein Projekt aus der Grundlagenforschung mit entsprechender Schwerpunktsetzung mit je bis zu 20.000 € gefördert.

DGEM Preis für Nachwuchswissenschaftler 

Der mit 2.500€ dotierte DGEM Preis für Nachwuchswissenschaftler wurde als Preis für außergewöhnliche Leistungen auf dem Gebiet der Ernährungsmedizin-Forschung im Jahr 2012 eingeführt.

ESPEN - The European Society for Clinical Nutrition and Metabolism

ESPEN vergibt jedes Jahr Fellowships im Wert von bis zu 50.000 Euro sowie einen "Industry Partnership Grant".

Bewerbungsende: voraussichtlich 31. März 2019

Hier finden Sie nähere Informationen.

ESICM - European Society of Intensive Care Medicine

Die "European Society of Intensive Care Medicine" verleiht jährlich den NESTLÉ AWARD FOR PRACTICE IMPROVEMENT IN ICU NUTRITION, der mit 20.000 Euro dotiert ist.

Hier finden Sie nähere Informationen.

Forschungspreis der DAG e.V.

Die Deutsche Adipositas-Gesellschaft (DAG) e. V. verleiht jedes Jahr auf ihrer Jahrestagung einen Forschungspreis für hervorragende wissenschaftliche Arbeiten im Bereich der Adipositas-Forschung an jüngere Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler im deutschsprachigen Raum.

Wissenswertes zur Bewerbung finden Sie hier.

Nutricia GmbH

Die Nutricia GmbH verleiht jährlich zu Ehren der wissenschaftlichen Arbeit von Dr. Werner Fekl den Förderpreis für Nachwuchswissenschaftler im Bereich klinische Ernährung.

Bewerbungsende: 28. Februar 2018

Wissenswertes zur Bewerbung finden Sie hier.