23. Leipziger Fortbildungsveranstaltung

Schloss Machern
Fr, 15.11.2019 bis Sa, 16.11.2019

Die demografische Entwicklung bedeutet auch in der Chirurgie einen besonderen Anspruch und schafft Bedarf für eine interdisziplinäre perioperative Altersmedizin. Sowohl im Notfall als auch gerade bei elektiven Eingriffen müssen die funktionellen Altersveränderungen und Stoffwechselbesonderheiten des alten Menschen mehr Berücksichtigung erfahren. Dies erfordert besondere Kenntnisse, angepasste strukturierte Prozesse sowohl für die ärztliche als auch die pflegerische, aber auch die physio- und ernährungstherapeutische Versorgung. Nur so kann schweren Komplikationen wie dem postoperativen Delir und der Lungenentzündung mit der Indikation zur Beatmung und Intensivtherapie frühzeitig entgegengewirkt werden. Den Anfang macht eine sehr genaue Erfassung der Funktionalität und des Ernährungsstatus im Rahmen des so genannten „komplexen geriatrischen Assessment“.

Alle diese perioperativen Aspekte und dabei besonders ernährungsmedizinische Konzepte für den alten Menschen sollen in diesem Symposium gemeinsam von Anästhesisten, Geriatern und Chirurgen vorgestellt und diskutiert werden.

Einladung und Programm zum Download

Hier können Sie sich anmelden.