Beteiligung der DGEM am nutritionDay

Sie finden hier:

  1. Aktueller Termin
  2. Was ist der nutritionDay?
  3. Veröffentlichungen zum nutritionDay

 

Aktueller Termin

Der Termin für den nächsten nutritionDay wird voraussichtlich am 3. November 2022 sein.

Beteiligen Sie sich mit Ihrer Station!

Was ist der nutritionDay?

Der nutritionDay ist eine weltweite, jährlich stattfindende systematische Erhebung und Analyse von Daten aus Krankenhausstationen, Intensivstationen und Pflegeeinrichtungen an einem festgelegten Donnerstag im November. Er basiert auf Fragebögen, um Patientendaten, Nahrungsaufnahme und Ernährungssupport, sowie beeinflussende Umweltfaktoren (Einrichtung, Pflegepersonal etc.) systematisch zu erfassen und zu analysieren. Die Auswertung wird von nutritionDay zentral vorgenommen. Ab acht eingeschlossener Patienten bekommen Teilnehmer eine Auswertung ihrer Daten mit Benchmark.

Wir brauchen Ihre Daten aus möglichst vielen Krankenhäusern und Pflegeheimen, um langfristig Verbesserungen durchsetzen zu können. Erheben Sie die Daten Ihrer Station!

Detaillierte Informationen finden Sie auf der offiziellen Website.

Die Ansprechpartnerin in Deutschland ist Prof. Dr. Dorothee Volkert.

Sie möchten regelmäßig Neuigkeiten zum nutritionDay erhalten? Hier können Sie den Newsletter abonnieren.

Hier erfahren Sie mehr zur Entwicklung der Untersuchung. 

Checkliste zur Durchführung: „12 Schritte zur nutritionDay Teilnahme“

Veröffentlichungen zum nutritionDay

nutritionDay 2018

Die in Deutschland erhobenen Daten des nutritionDay 2018 wurden zum ersten Mal im offiziellen Ernährungsbericht der Bundesregierung veröffentlicht. Das Kapitel des Ernährungsberichts Ernährungssituation in Krankenhäusern und Pflegeheimen - Auswertung der nutritionDay-Daten für Deutschland stellt die ernährungsmedizinische Situation der Patienten in deutschen Krankenhäusern und Pflegeheimen dar. Dies ist ein wichtiger Schritt, das Thema Erkennen/Screening/Therapie der Mangelernährung in den Blick einer breiteren Öffentlichkeit und auch der Gesundheitspolitik zu rücken.

Deutsche Gesellschaft für Ernährung (Hrsg.): 14. DGE Ernährungsbericht - Vorveröffentlichung Kapitel 2. Bonn 2019.