Ernährung 2018

Kassel
Do, 21.6.2018 bis Sa, 23.6.2018

Mehr als 1700 Ärzte, Oecotrophologen, Ernährungswissenschaftler, Diätassistenten und Pflegekräfte drängten sich vom 21. bis 23. Juni im Kongress Palais Kassel, um am Kongress ERNÄHRUNG 2018 – der 17. Dreiländertagung der DGEM, AKE und GESKES, der Jahrestagung des BerufsVerbandes Oecotrophologie e.V. (VDOE) und der 19. Jahrestagung des Bundesverbandes Deutscher Ernährungsmediziner e.V. (BDEM) – teilzunehmen. Mit so vielen Teilnehmern hatte zuvor niemand gerechnet – ein absoluter Rekord.

Trotz der teils überfüllten Vortragssäle war die Stimmung vor Ort ausgesprochen gut. Das lag sicherlich am vielseitigen Themen- und Sitzungsangebot: Insgesamt gab es 40 Prozent mehr Sitzungen als beim letzten Kongress. Zudem wurden 25 Prozent mehr Abstracts als in den letzten Jahren eingereicht. Auch die Industrieausstellung und die Industriesymposien trugen zur tollen Kongressatmosphäre bei.

Neben der Fortbildung stand für viele Teilnehmer auch der Austausch mit Kollegen im Vordergrund. Die großzügigen Räumlichkeiten im Kongress Palais Kassel, aber auch das Rahmenprogramm boten reichlich Gelegenheit, Kollegen wiederzutreffen und neue Kontakte zu knüpfen, zum Beispiel beim Fest am Abend, dass zahlreiche Besucher auf die Tanzfläche lockte. Beim Nutrition Run, ein von der Firma B. Braun Melsungen gesponserter Lauf, hatten die Kongressteilnehmer die Gelegenheit, sich sportlich zu betätigen und etwas für den guten Zweck zu tun. Die Erlöse des Laufs gingen an den Verein „Kleine Riesen Nordhessen e.V.“.

Politisches Highlight des Kongresses ist die Kasseler Erklärung, die im Rahmen der Kongress-Pressekonferenz von Vertretern der DGEM, des VDOE und des BDEM unterzeichnet wurde. In der Erklärung werden die gemeinsam getragenen Kernforderungen in Bezug auf die Verbesserung der ernährungsmedizinischen Versorgung, Ernährungsberatung und Ernährungsbildung in Deutschland dargelegt – ein Thema, das nicht nur auf dem Kongress, sondern auch in der täglichen Arbeit von Ernährungsmedizinern und Ernährungswissenschaftlern eine wichtige Rolle spielt.

Programm als Download

21. bis 23. Juni 2018

17. Dreiländertagung der DGEM, der AKE und der GESKES

Top-Themen

  • Spezieller Schwerpunkt: Ernährung bei Krebs (zusammen mit DGHO und DKG)
  • Ernährung als effektiver integraler Bestandteil multimodaler Therapiekonzepte
  • Praktische Umsetzung moderner Ernährungsmedizin in Klinik und Praxis
  • Ernährung und Ökonomie – Budget- und Kostenrelevanz
  • Mehr als Nährstoffzufuhr – Soziokulturelle und psychologische Aspekte der Ernährung
  • Gut health, Mikrobiom – Was kann Ernährung leisten?
  • Nahrungsmittelintoleranzen – NCGS, FODMAPS und Co
  • Geriatrie – Langlebigkeit, Sarkopenie, oropharyngeale Dysphagie
  • Ernährungsforschung – welche Forschung braucht die Ernährungsmedizin?
  • Bewertung spezieller Diäten – Paleo, vegan, ketogen, fasten etc.
  • Fokus „Darm“ - Reizdarmsyndrom, Fokus „Niere“, Fokus „Leber“
  • Ernährung – kritisch Kranke, Adipositas, kardiovaskuläres Risiko, Demenz
  • Interprofessionelle Zusammenarbeit – Multimodale Konzepte – Überleitung
  • Aktuelles zu Weiterbildung, neuen Studiengängen, modernen Versorgungskonzepten
  • Ernährung und neue Medien – Apps, Facebook, Telemedizin, Dr. Google

Bilder vom Jahreskongress

Auf der folgenden Seite finden Sie eine Auswahl an Fotos:

Bilder vom Kongress